Info@Textrablatt.ch

Stacks Image 2138

Der Copywriting-Blog für dein Online-Business.
Hilft dir Texte zu schreiben, die deine Conversion Rate verbessern UND nach dir klingen.



Stacks Image 2955

3 authentische Copywriting Techniken, die Kaufinteresse für deine Kurse und Coaching-Programme wecken

Lesezeit: 6-7 Minuten

Egal, in welcher Branche du dich bewegst oder wie einmalig dein digitales Produkt ist – die meisten Menschen, die auf dein Angebot treffen, werden es nicht kaufen. In diesem Blogpost erfährst du, was der grösste Kaufeinwand ist, der in fast allen Köpfen sitzt und fast gegen jedes Angebot spricht. Und mit welchen 3 effektiven und seriösen Copywriting-Techniken du ihn entkräftest, sodass dein Angebot geradezu unwiderstehlich wird.


Kennst du den grössten Kommunikationsfehler, der es den meisten Selbstständigen extrem schwer macht, Menschen zum Kauf ihrer Coachings und Online-Programme zu bewegen?

Hier ist er: Sie stellen in ihrem Marketing und Copywriting ihre Dienstleistung viel zu stark in den Vordergrund.

Wenn du ein guter Marketer bist, dann ist das erstmal für dich nichts Neues…

Dann wirst du schon lange in deinen Werbetexten und Botschaften vor allem die Ergebnisse, die deine Arbeit liefert, thematisieren. Bravo, denn damit bist du schon um Welten besser als unzählige andere AnbieterInnen.

Doch das allein reicht noch nicht, um handfestes Kaufverlangen auszulösen. Genauso wenig wie ein tolles Produkt alleine dafür ausreicht…

Versteh’ mich nicht falsch: Natürlich brauchst du ein richtig richtig geniales Produkt, das viele Menschen begeistert und ihnen hilft, ihre Probleme zu lösen.

Doch, wie einmalig auch immer dein Angebot sein mag. Es wird allein nicht dazu führen, dass Hunderte oder Tausende dich buchen oder an deinen Programmen teilnehmen wollen.

Denn gerade bei komplexen Dienstleistungen und ungreifbaren, digitalen Produkten WISSEN potentielle KundInnen gar nicht, ob und wie du ihnen helfen kannst. Denn: Sie kennen den Inhalt ja vorher nicht!



Er liegt deshalb oft auch ausserhalb ihrer VORSTELLUNGSKRAFT. Bitte mache dir das immer sehr bewusst. Manchmal wissen sie noch nicht mal, dass es überhaupt eine Lösung für Ihr Anliegen gibt…

Und ganz bestimmt entsteht der Bedarf nach einer Lösung wie deinem Coaching oder deinem Programm so gut wie nie, nie, niemals einfach von selbst.

Denn wahrscheinlich bietest du auch nicht gerade eine allgemein bekannte Standardlösung für ein konkretes Problem an, wie z. B. ein Nagelstudio beim Wunsch nach Maniküre.

Selbst wenn dir einige Menschen schon eine Weile folgen, dir vertrauen und dich sympathisch finden – so ist das schon sehr gut und dein Marketing hat schon viel richtig gemacht.

Doch auch das wird in den meisten Fällen noch nicht reichen, dass sie dir freudig erregt einige Hunderter oder Tausender über die virtuelle Theke von Digistore zuschieben.

Denn – da ist noch ein riesiger, mächtiger Einwand in ihrem Kopf. Und dieser spricht total GEGEN deinen Kurs, deine Membership, das Coaching-Programm oder was auch immer du verkaufen möchtest.

Und selbst wenn du bis dahin alles richtig gemacht hast. Sprich: ein bombenmässiges Angebot kreiert, Vertrauen und Sympathie aufgebaut, die Ergebnisse und die Transformation kommuniziert …

Selbst wenn sie im Grunde ihres Herzens sogar glauben, dass du ein wirklich WIRKLICH cooles „Ding“ anbietest. Und dich für eine*n der kompetentesten AnbieterInnen unter der westlichen Sonne halten…

Sie haben dennoch diesen lähmenden Einwand, der sie vom Kauf abhält. Und der ist fast immer da.

Interessanterweise ist er auch völlig unabhängig davon, in welcher Branche du dich bewegst - sei es Spiritualität, Persönlichkeitsentwicklung, Yoga, Business Coaching, Beziehungen oder sonst etwas…

Jetzt denkst du bestimmt schon: „Hey komm schon, Liwia, jetzt spuck’s endlich aus: Was ist denn dieser ominöse Monstereinwand?“

Ok gleich :) Aber erst will ich dich noch etwas fragen:

Erinnerst du dich noch an deine Kindheit - und wie du damals geglaubt hast, du könntest ALLES werden, ALLES bekommen und ALLES schaffen, was du willst?

Ich jedenfalls erinnere mich noch sehr gut daran (und auch daran, dass ich lange Zeit glaubte, ich bin unsterblich und kann zaubern - aber darum geht’s jetzt gerade nicht :))!

Und vielleicht erinnerst du dich noch an dieses grenzenlose Urvertrauen in dich SELBST?

Und daran, wie sicher du dir warst, dass diese Welt ungeahnte Möglichkeiten für dich bereithält? Und wie du nicht mal im Traum darauf gekommen wärst, dein eigenes Potential auch nur ansatzweise anzuzweifeln?

Ja genau. Und dieses Vertrauen hast du Laufe deines Lebens verloren.

Also höchstwahrscheinlich. Wenn nicht, dann bist du eine glühende Ausnahme und ich gratuliere dir von Herzen.

Doch mehrere wissenschaftliche Studien belegen, dass fast alle Menschen im Laufe des Prozesses zum Erwachsenwerden durch Schule, Eltern, Gesellschaft und Kultur den GLAUBEN an Ihre Möglichkeiten verlieren.

Sie sehen ihr eigenes Potential SELBST nicht mehr. Eher noch entdecken sie es in Freunden, Verwandten oder sogar in Fremden als in sich selbst.

Wie traurig ist das bitte? Wir glauben nicht mehr daran, dass bestimmte Veränderungen, Entwicklungen und Ergebnisse für uns überhaupt möglich sind.

Wir.alle.glauben.NICHT.richtig.an.uns.selbst.

Und genau das ist auch dieser grosse, massive Einwand, der den Grossteil der Menschen davon abhält, in Angebote und Produkte zu investieren, die ihr Leben verbessern würden.

Das heisst, viel mehr Menschen würden deine Angebote wahrnehmen, wenn sie das Vertrauen in sich selbst hätten, dass sie zu der besagten Veränderung fähig sind.

So jetzt weisst du es.

Und genau deswegen soll dein Marketing, deine Salespages, deine E-Mails oder selbst die Verkaufsgespräche, Mut zur Veränderung machen. Hilf ihnen, wieder ans sich selbst zu glauben (jedenfalls in deinem Bereich). Und sie werden dich lieben…



Und wie schaffst du das? Wie gelingt es dir, dass Menschen glauben, dass das, was dein Angebot verspricht, tatsächlich für sie selbst möglich ist?

Mit genialem Copywriting. Natürlich. :)

Heute will ich dir 3 Techniken vorstellen, die ich für die mächtigsten halte, um limitierende Glaubenssätze aufzulösen und Menschen nachhaltig zu überzeugen.

Und die vor allem kein bisschen schmierig sind, sondern absolut authentisch und seriös!


Hier kommen sie:

#1 - STORYTELLING im Copywriting



Storytelling ist für dein Marketing das wertvollste und überzeugendste Mittel überhaupt.

Gelingt es dir, gelungenes Storytelling auf deinen Salespages, in E-Mails und den anderen Marketingtexten einzusetzen, werden deine Coachings schnell ausgebucht und deine Programme rappelvoll sein.

Gute Geschichten bleiben Menschen evolutionär (!) bedingt um Welten besser in Erinnerung als trockenen Fakten und Daten. Deine LeserInnen können dank ihnen eine emotionale Verbindung und Vertrauen zu dir aufbauen.

Selbst in komplett gesättigten Märkten, verleihen Stories deinem Marketing Glaubwürdigkeit und machen Texte dadurch zu wahren Conversion Boostern.

Erzähle deine eigene Story zu deinem Thema, wenn du das Problem (das dein Angebot löst) selbst hattest. Und wie dein Weg damit, deine Emotionen und deine Lösung aussahen.

Es kann aber auch genauso die Geschichte einer Kundin, deiner besten Freundin, deines Vater oder sonst wessen sein…

Die Stories in deinem Marketing und Copywriting können real oder fiktiv sein. Wichtig ist nur, dass deine Zielgruppe sich mit ihnen identifizieren kann und dass sie glaubwürdig sind. Doch vor allem müssen sie ihnen genau dieses beflügelnde Gefühl geben, dass sie ES wirklich schaffen können.

Dein Storytelling soll ihnen helfen, den inneren Kritiker zu überwinden und ihre begrenzenden Überzeugungen und Glaubenssätze zu verlieren, die sie klein gehalten haben.

Deine Marketing soll sie dazu inspirieren, ihre Selbstzweifel zu überwinden, indem du ihnen die Message vermittelst: „Du bist nicht allein. Gemeinsam können wir es schaffen.“

Halte dich beim Erzählen an die bekannten Storytelling-Strukturen wie die bekannte „Heldenreise“ zum Beispiel. In meinen 1:1-Mentorings arbeite ich nur mit 7 Storytelling-Frameworks, die am besten für das Marketing funktionieren.

Du wirst es vielleicht langweilig finden, vorgegebene Strukturen für deine Geschichten zu nutzen (wenn du so ein kleiner Rebell bist wie ich jedenfalls) :).

Doch du wirst schnell merken, dass sie dann viel wirkungsvoller und einprägsamer sind, wenn sie bekannten Strukturen folgen. Einfach weil, Menschen es lieben, sich in vertrauten Systemen zu bewegen und sich Inhalte so besser merken können.

Kommen wir zum nächsten authentischen Mechanismus, der dein Copywriting besonders überzeugend macht und dir hilft, intensives Kaufinteresse zu wecken:


#2 Wissenschaftliche Beweise im Copywriting



Wenn du deine Aussagen, die Wirkweise oder deine Methode plausibel beweisen kannst, dann wirst du damit starkes Kaufinteresse wecken können.

Menschen sind eher bereit, ihre Einstellungen und Glaubenssätze zu verändern, wenn die Aussagen von wissenschaftlicher Seite oder von Autoritäten her kommen.

Untermauere deine Lösung darum mit Statistiken, Studien, Autoritäten-Zitaten oder wissenschaftlichen Fakten. Dann werden sie eher an die Wirkung glauben.

Du arbeitest mit einer Lösung, die wissenschaftlich belegt ist wie z.B. Buddhistische Psychologie? Wunderbar, dann kannst du diesen Aspekt auch hervorragend als fesselnden Aufhänger für deine Salespages und Marketing-Kampagnen nutzen!

Dieser aufmerksamkeitsstarke Mechanismus funktioniert für etliche Branchen wie Yoga, Meditation, Fitness- und Ernährungsangebote, Business Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungscoaching etc.

Finde also wissenschaftliche Belege dafür, dass deine Lösung wirkt und viele Menschen werden sie haben wollen.

Denn, du erinnerst dich vielleicht noch? Das Gegenteil wirkt genauso: Menschen kaufen meistens nicht von dir, weil sie nicht glauben können, dass dein Produkt bei ihnen funktioniert.

Super, jetzt kennst du schon zwei mächtige Hebel, um deinen Kursen und Coaching-Programmen den Haben-Wollen-Effekt zu verpassen.

Lies gleich weiter, denn jetzt verrate ich dir noch einen dritten Weg, wie du dein Produkt unwiderstehlich machst.


#3 Future Pacing im Copywriting



Das Future Pacing ist eine zuverlässige Technik, auf die alle erfolgreichen Copywriter und Marketer immer wieder gerne zurückgreifen. Einfach, weil sie so genial funktioniert…

Das Future Pacing kommt auch dem NLP (= Neurolinguistisches Programmieren). Und du kannst es dir so vorstellen, als würdest du einen „Anker in der Zukunft“ deiner Interessenten auswerfen.

Dazu ziehst du deine LeserInnen mit deinen Texten aus dem, was gerade in ihrem Leben JETZT real ist, heraus. Und projizierst sie in ihre strahlende ZUKUNFT. Zeige ihnen, wie ihr Leben konkret aussieht, wenn sie ihr Problem gelöst oder ihr Ziel erreicht haben.

Bringe sie in deinen Texten zum Träumen und appelliere an alle ihre Sinne. Sie sollen die beste Version ihrer selbst förmlich sehen, riechen, schmecken und fühlen können. So motivierst und inspirierst du sie wirkungsvoll dazu, ihr Vorhaben endlich in Angriff zu nehmen.

Dazu wählst du auch immer die Gegenwartsform, sodass der Eindruck entsteht, die Ergebnisse passierten schon jetzt. Statt „Du könntest / wärest / hättest dann…“, formulierst du lieber: „Du kannst / bist / hast dann…“.

Dein Leser erlebt dabei eine zukünftige Situation, in der sich seine Wünsche und Träume erfüllt haben und beginnt sich nach deiner Lösung zu sehen.

So, das war’s. Du kennst jetzt 3 mächtige Wege, wie du viele Menschen von deinem Angebot überzeugen kannst. Nutze sie immer wieder für dein Copywriting. Ganz besonders auf deinen Salespages und in Launch-Mails, um deine Programme effektiv zu füllen.



Fazit


Egal in welcher Branche du dich bewegst oder wie einmalig dein Produkt auch ist – die meisten Menschen werden nicht von dir kaufen. Einfach, weil sie nicht an sich selbst glauben und daran, dass sie die Transformation tatsächlich schaffen können.

Kreiere darum Marketing-Messages und Verkaufsbotschaften, die sie dazu inspirieren, ihre eigenen Möglichkeiten wieder klar zu sehen. Und die sie dazu motivieren, ihr Potential ausschöpfen zu wollen.

Storytelling, Wissenschaft und Future Pacing sind dabei mächtige Verbündete für dein Copywriting. Denn sie helfen dir auf authentische Weise, deine Lösung als die glaubwürdigste und geeignetste für sie zu positionieren. So entsteht automatisch starkes Kaufinteresse für dein Angebot.

Der Text hat dir gefallen? Du möchtest Copywriting lernen und mehr Kunden für dein Online-Business gewinnen? Schreib mir an info@textrablatt.ch.

Foto: Haute Stock




Hi, ich bin Liwia...


Stacks Image 2945


Als ausgebildete Conversion-Texterin kenne ich die Chancen und Fallstricke im Online-Business genau und schreibe dir die Texte für deinen Sales-Funnel oder nächsten Launch.

Oder bringe dir einfach bei, wie du selbst Landingpages, Salespages, E-Mail-Sequenzen & Ads textest, die genial gut konvertieren UND trotzdem 100 % nach dir klingen.

Ich kann dich besonders gut unterstützen, wenn du bereit bist ...

… deine klare Message und deinen eigenen Stil zu finden, auf den du stolz bist.

… auf den Punkt zu bringen, was dich und dein Business magnetisch macht und Kund*innen anzuziehen, die perfekt zu dir passen.

… online besser gefunden zu werden und deine Programme leichter zu verkaufen.

… nie wieder an Landingpages, E-Mails und Verkaufstexten zu verzweifeln oder dir dabei aufdringlich vorzukommen.

Bist du bereit? Guuut ... Dann schreib mir einfach an info@textrablatt.ch.

Ich freue mich auf dich!

Post 1 / 8 Nächster Post